Für IOS wird das Programm baldmöglichst in den Apple Store gebracht.

Für Android können Sie das Programm alternativ schon downloaden. Der Download-Link heißt:

https://drive.google.com/file/d/1uENgWSFwpIeam9gGkrIS4MPL_LbYJ1iK/view?usp=sharing

Um es zu installieren können Sie den Link am einfachsten kopieren und per Mail auf Ihr Handy senden.

Wenn Sie Ihn auf dem Handy öffnen, wird Ihnen ein Download vorgeschlagen. Führen Sie diesen durch.

Sie erhalten eine Warnmeldung:

„Google Drive kann keinen Virenscan für diese Datei durchführen.

Dies ist eine ausführbare Datei und könnte Ihren Computer beschädigen.“

Diese Warnmeldung ist Standard immer dann, wenn Sie nicht direkt von Google downloaden.

Drücken Sie auf: Trotzdem herunterladen.

Gehen Sie auf: Öffnen

Das Programm installiert sich mit dem Namen „BMS“

Rufen Sie es auf und drücken Sie auf die drei Punkte rechts oben und „Connection“

Die App enthält einige Bugs und wird noch überabeitet.

Bitte konzentrieren Sie sich auf die Daten:

SOC %, Voltage, Currant (Stromfluss-Menge)

Die Temperaturen sind derzeit nicht korrekt.

SOH (State of Health) ist deaktiviert.

Derzeit aktualisiert sich das Programm nicht von selbst.

Wir arbeiten an der nächsten Version.,

Auf der Seite "Cells" finden Sie die Spannungen der Einzelzellen. Das Balancing setzt ab 13,4 Volt Gesamtspannung ein, wenn über 40 mV Differenz zwischen den Zellen herrscht.

Tipp: je langsamer die Akkus geladen werden, desto länger hat das Balancing Zeit, die Zellen auszugleichen, und desto höher ist die Endspannung des Akkus.

Allerdings machen Spannungen über 13,5 Volt nur noch einen Unterschied im Ein-Ampere-Bereich.

Die "Fehermeldungen" auf der Seite "More" sind unkorrekt, bitte ignorieren Sie diese.

Auf dem nächsten Bild drücken sie auf die Lupe.

Es erscheinen die erkannten Batterien mit Ihrer Nummer.

Wählen die mit „Connect“ den gewünschten Akku aus.